Kurs 1034

Management eines Promotionsprojektes

Präsenzseminar
 

Als Doktorand stehen Sie vor der Aufgabe, innerhalb von drei Jahren wissenschaftliche Forschungsergebnisse zu erarbeiten und eine Doktorarbeit zu schreiben. Darüber hinaus ist es wichtig, die Ergebnisse in geeigneter Form der Scientific Community vorzustellen.

Für die meisten Doktoranden ist es das erste große und komplexe Projekt ihrer beruflichen Laufbahn und es wird entscheidenden Einfluss auf ihre Karriere haben. Doktoranden sind in der Regel zu Beginn der Promotion hoch motiviert und leistungsbereit, unterschätzen aber den Bedarf an professionellem Management ihres Vorhabens.

Das Seminar vermittelt, wie man das Promotionsprojekt professionell angeht. Methoden und Werkzeuge des Projektmanagements werden vorgestellt und angewendet, zugeschnitten auf die Situation der Doktoranden. Sie lernen, wie man eine Vision für das Projekt entwickelt, wie klare Ziele definiert werden, wie man die Unterstützung der Betreuer und Kollegen erhält, wie man einen Projektplan aufstellt, der einerseits die Arbeitsstruktur und den Zeitablauf festlegt und andererseits flexibel genug ist, um auf unvorhergesehene Ereignisse einzugehen. Für den Projektverlauf wird ein Steuerungsmodell aufgebaut, um den Fortschritt, aber auch Risiken und Probleme zu erkennen. Es wird vermittelt, auf welche Weise man Krisen und Störungen begegnen kann. Die Vernetzung mit Kollegen, Betreuern und dem weiteren wissenschaftlichen und persönlichen Umfeld ist ein Erfolgsfaktor für das anspruchsvolle Projekt.

Im Seminar arbeiten Sie an Ihrem eigenen Promotionsprojekt, um die Methoden direkt dafür zu nutzen und um vom Erfahrungsaustausch in der Gruppe zu profitieren. Deshalb ist es besonders (aber nicht nur) für Doktoranden geeignet, die gerade mit der Promotion beginnen. Am Ende des Seminars haben Sie eine Strategie entwickelt, um Ihr Vorhaben anzugehen. Die Lessons Learned-Komponente nach etwa zwei Monaten wird genutzt, um Erfahrungen auszutauschen, die Methoden zu prüfen und offene Fragen zu beantworten. Damit wird der Transfer unterstützt.

Das Seminar unterstützt Sie darin, die drei Jahre der Promotionszeit optimal zu nutzen und die Doktorarbeit entsprechend Ihrer Ziele und der Zeitvorgaben zu vollenden. Sie erlernen Begriffe und Methoden des Projektmanagements, die in jedem beruflichen Kontext erwartet werden.

 Mitglieder des Kooperativen Promotionskollegs

Formale Voraussetzungen

Doktoranden, am besten am Anfang ihres Promotionsprojekts

 

Fachliche Voraussetzungen

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, ein laufendes oder in der nahen Zukunft anstehendes Promotionsprojekt sollte vorhanden sein.

Eine Vorbereitung auf das Seminar ist nicht erforderlich. Bitte bringen Sie Dokumente zur Beschreibung Ihrer Promotion mit wie z. B. Exposé, Vorgehensskizze, Zeitplan

 

Technische Voraussetzungen

Für eine Teilnahme an diesem Seminar sind keine speziellen technischen Voraussetzungen erforderlich.

  • Planung und Durchführung Ihrer Promotion als Projekt
  • Grundkenntnisse im Projektmanagement
Dozenten
Dr. Justus Meier
Ansprechpersonen
Dr. Thomas Jechle
07723 920 2670
Dr. Thorsten Fitzon
07723 920-2105
Sabine Heizmann
07723 920 2680
Starttermin
21.02.2019
Endtermin
22.02.2019
Termindetails
21.02.2019 9:00 - 17:00h Mittagspause von 12:00 - 13:00h
22.02.2019 9:00 - 17:00h Mittagspause von 12:00 - 13:00h

3. Tag: Dienstag, 19.03.2019, Coaching-Tag:
Einzelne Termine können ab dem 22.02.2019 mit Herrn Dr. Fitzon vereinbart werden
Anmeldefrist
18.02.2019
Dauer
2 Tage
Veranstaltungsorte
  • Furtwangen
ECTS-Punkte
 
Veranstaltungsform
Präsenzseminar
Max. Teilnehmerzahl
12
Preis
 
Ermäßigter Preis
 
Veranstaltungsflyer

18.02.2019
74E73ABC8732A77208DD82ECE36FD10969B6827B
 
open
22.02.2019
21.02.2019
 
Termin nicht fixiert 
Tutoren