Kurs 1125

Personzentrierte Beratung und Gesprächsführung

Ein Grundlagenworkshop für (Fach-)Studienberatende, Beschäftigte und Lehrende an der Hochschule Furtwangen

Präsenzseminar
 

In diesem Workshop haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönlichen (Fach-) Studienberatungs- und Gesprächsführungskompetenzen in Theorie & Praxis zu reflektieren und weiter zu entwickeln.
Sie erhalten eine praxisnahe und theoretisch fundierte Einführung in die Personzentrierte Kommunikation und Beratung - mit dem Transfer für die (Fach-)Studienberatung.
Die Personzentrierte Wirkungsforschung zeigt, dass Beratungs- und Kommunikationskompetenz vor allem Beziehungskompetenz ist. Danach ist eine als hilfreich erlebte Beziehung nicht methodisch erzeugbar, sondern erfordert vor allem einstellungsbedingte Qualitäten in der Person der Beraterin / des Beraters. Deshalb wird die eigene Beratungshaltung sowie die professionelle und hilfreiche Beziehungsgestaltung einen Schwerpunkt im Workshop bilden.

 

Gliederung

  • Personale Bedingungen zur Gestaltung eines angstfreien psychologischen Gesprächsklimas mit Studierenden: Förderliche und hinderliche Beziehungsbotschaften („Türöffner“ & „Laster“),
  • Empathisches Reagieren: Inhaltliche wie emotionale Aspekte einer Botschaft verstehen, verbale und nonverbale Botschaften zwischen den Zeilen hören und in Worte fassen, hilfreiche Fragen stellen, konstruktives Feedback geben und sachlich informieren.
  • Moderation der Prozessschritte in einem Beratungsgespräch – dabei die Balance zwischen Ergebnisoffenheit, Prozessorientierung und Strukturierung wahrnehmen und steuern: Gesprächsvorbereitung – Einstieg in das Gespräch – Auftragsklärung für das Gespräch – Problemverstehen: gemeinsame Analyse der Situation – Unterstützung bei der Lösungs-und Entscheidungsfindung – Gespräch abschließen.
  • Praktische Übungen zu den Studien-Beratungsanlässen, wie z.B.:  Studiums-Orientierungsfragen, Studienfachwahlfragen – Studienfachwechselfragen, Schwierigkeiten mit Leistungsanforderungen, Prüfungsängste, drohender Verlust des Prüfungsanspruchs, Verfassen von Studien- und Abschlussarbeiten, Beratung bei persönlichen Fragen wie z.B. Studieren als alleinziehende Mutter/ als alleinerziehender Vater, Studieren ohne soziales Netz, Studieren mit Migrationshintergrund, Studieren mit Behinderung, Erleben von Mobbing, sexueller Belästigung, usw.
  • Es können – wenn gewünscht – auch kollegiale Beratungen zu eigenen Erfahrungen bzw. Schwierigkeiten der Teilnehmenden durchgeführt werden.
  • Akademische Mitarbeitende mit Beratungsfunktion in den Fakultäten
  • Studiendekane und Studiendekaninnen
  • Prodekane und Prodekaninnen für Lehre

Beschäftigt an der Hochschule Furtwangen

In dem Workshop …

  • … lernen Sie Grundlagen des Personzentrierten Ansatzes und zugehörige Methoden der Gesprächsführung und deren Einsatzmöglichkeiten in der (Fach-) Studienberatung kennen.
  • … reflektieren Sie Fallbeispiele aus Ihrer Beratungspraxis auf der Grundlage des Personzentrierten Ansatzes.
  • … üben Sie die Prinzipien der Gesprächsführung an typischen Situationen aus Ihrer Beratungspraxis.
Dozenten
Dr. Dorothea Kunze-Pletat
Ansprechpersonen
Dr. Thomas Jechle
07723 920 2670
Sabine Heizmann
07723 920 2680
Victoria Reineck
 
Starttermin
21.04.2020
Endtermin
22.04.2020
Termindetails
21.04.2020, 10:00 - 18:00 Uhr
22.04.2020, 09:00 - 16:00 Uhr
Anmeldefrist
20.03.2020
Dauer
2 Tage
Veranstaltungsorte
  • Furtwangen
ECTS-Punkte
 
Veranstaltungsform
Präsenzseminar
Max. Teilnehmerzahl
12
Preis
kostenfrei für Beschäftigte der HFU
Ermäßigter Preis
-
Veranstaltungsflyer

20.03.2020
087C56943803E062B1BAD343C27CA4B0730AC4E2
kostenfrei für Beschäftigte der HFU
open
22.04.2020
21.04.2020
Ein Grundlagenworkshop für (Fach-)Studienberatende, Beschäftigte und Lehrende an der Hochschule Furtwangen
Termin nicht fixiert 
Tutoren